Arbeitskreis "Enterprise Integration"

04. Juni 2008 2008 von 12:00 - ca. 16:00 Uhr
MARITIM Hotel & Congress Centrum Bremen

Für die Veranstaltung in Bremen konnten zwei interessante Vorträge gewonnen werden. Nach den Präsentationen und zum Schluss der Veranstaltung verbleibt ausreichend Zeit zur Diskussion. Für die Leitung des Arbeitskreises könnten wir noch etwas Unterstützung gebrauchen. Auch dieses Thema wird Gegenstand der Diskussion sein.


AGENDA

12:00 Uhr
Eintreffen, Registrierung und Mittagsimbiss


12:30 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Gabor Pribil, ALLSET & Partner Enterprise Services

12:40 Uhr
Chancen und Herausforderungen des Einsatzes von DB2 als alternativem Datenspeicher in einer Domino 8 Infrastruktur
Ingo Erdmann, PAVONE AG

Domino 8 bietet die Möglichkeit, Domino Datenbanken in einer DB2 Datenbank abzulegen, als Alternative zum NSF Datenspeicher. Im Vortrag wird zunächst die Funktionsweise der NSFDB2 Technologie erläutert. Anschließend werden neue Möglichkeiten der Applikationsentwicklung und -integration durch Access und Query Views aufgezeigt, sowie Herausforderungen beim Einsatz der Technologie diskutiert.


14:15 Uhr
SAP Notes Integration auf Basis des SAP JCo und der SAP PI/XI,
Peter Schöne / Thorsten Stork, itelligence AG

Teil 1 - Vorstellung der Integration zwischen SAP und Lotus Notes mittels des JCo anhand von Kundenanforderungen
-  Funktionsweise und Integrationsmöglichkeiten
- Unterschiede zum IBM Connector
- Einsatzbeispiele beim Kunden
- Technische Vorraussetzungen

 Teil 2: Vorstellung der SAP Notes Integration mit SAP PI/XI
- Beschreibung der des Integrationsweges
- Besonderheiten
- Lösungsbeispiel eines Kunden
- Technische Voraussetzungen


15:15 Uhr
Diskussion und Wahl der Arbeitskreis-Leitung
Gabor Pribil, ALLSET & Partner Enterprise Services


ANMELDUNG
Der Besuch der Veranstaltung ist für DNUG-Mitglieder gebührenfrei. Interessenten bieten wir gern einmalig eine gleichfalls kostenfreie Schnupperteilnahme an.
Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung die Teilnahme wider Erwarten nicht realisieren können, bitten wir Sie um entsprechende Mitteilung / Stornierung. Im anderen Fall behalten wir uns vor, Ihnen entstandene Kosten weiterzuberechnen.

Hinweis:
Wenn Sie Ihre Anmeldung zur Veranstaltung als registrierter Nutzer mit Ihrem DNUG Login tätigen, werden Ihre Daten automatisch übernommen!
  • Social Media