Arbeitskreis "Anwendungsentwicklung"

3. November 2008, 13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Best Western Parkhotel & Westfalenhallen Dortmund


AGENDA

13.00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Sigrun Greber / Dr. Wilfried Grieger, GWDG, Göttingen

13.15 Uhr
Anwendungsentwicklung für mobile Endgeräte mit CommonTime mSuite/mForms
Daniel Brix, Daniel Brix IT-Consulting
Lotus Notes ist eine ideale Plattform für die effiziente Anwendungsentwicklung und Integration weiterer Umgebungen wie z.B. SAP und relationaler Datenbanken im Umfeld der Kollaboration. Durch das Produkt mSuite ergänzt, können diese Daten und Prozesse auch auf mobilen Endgeräten zur Verfügung gestellt werden. mForms stellt den Teil der mSuite dar, mit dem eigene mobile Lösungen in gewohnter Entwicklungsumgebung mit dem Lotus Designer entwickelt werden können. Das Ergebnis wird auf das Endgerät repliziert und steht dem Benutzer sowohl online, als auch offline zur Verfügung. Der Repliziermechanismus sorgt für eine transparente Datenübertragung.
Der Vortrag zeigt die Grundlagen der Anwendungsentwicklung mit dem Produkt mForms für mobile Endgeräte anhand eines Beispiels.

14.30 Uhr
Kaffeepause

15.00 Uhr
Eine Notes-DB ins Intranet in 30 Minuten
Christian Boeckel, CONET Solutions GmbH
Anhand eines Beispiels wird gezeigt, wie man mit Hilfe des you@web FormBuilders ein Formular ohne großen Programmieraufwand in das Intranet integriert. Hinter dem Formular steht eine Notes-Datenbank, die die eingegebenen Daten aufnimmt.

15.45 Uhr
Lotus Connections - Basiskonzepte
Andreas Schulte, IBM Deutschland GmbH
Lotus Connections stellt mit seinen fünf Komponenten gemeinsam mit Lotus Quickr ein Kernelement der Web 2.0 Technologie aus dem Hause IBM Lotus dar.
In diesem Vortrag erfolgt ein Überblick über die Komponenten einer Connections Installation. Daneben werden die Technologien vorgestellt mit der Connections in andere Programme integriert wird oder Daten Connections genutzt werden können. Eine kurze Übersicht zum Thema Gestaltung runden das Thema ab.
16.45 Uhr
Fragen & Antworten

17.00 Uhr
Ende


ANMELDUNG
Der Besuch der Veranstaltung ist für DNUG-Mitglieder gebührenfrei. Interessenten bieten wir gern einmalig eine gleichfalls kostenfreie Schnupperteilnahme an.
Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung die Teilnahme wider Erwarten nicht realisieren können, bitten wir Sie um entsprechende Mitteilung / Stornierung. Im anderen Fall behalten wir uns vor, Ihnen entstandene Kosten weiterzuberechnen.

Hinweis:
Wenn Sie Ihre Anmeldung zur Veranstaltung als registrierter Nutzer mit Ihrem DNUG Login tätigen, werden Ihre Daten automatisch übernommen!
  • Social Media