DNUG AWARD 2008


Aus den bis Ende März eingegangenen Meldungen wählte die Jury die Teilnehmer für die Endausscheidung aus. Die auf diese Weise nominierten Kandidaten präsentierten sich mit ihren Lösungen dem fachkundigen Publikum der DNUG Konferenz. Hier hatten die Konferenzteilnehmer Gelegenheit, für eine der vorgestellten Anwendungen zu votieren.


Teilnahmebedingungen
Um in die Vorauswahl zu kommen, sollten möglichst viele der folgenden Kriterien erfüllt werden:
  • Die Anwendung musste auf IBM Lotus Technologien bzw. IBM WebSphere basieren.
  • Die Einreichung der Bewerbung und Teilnahme am Wettbewerb musste durch den Anwender erfolgen.
  • Die Anwendung sollte interne und/oder externe Geschäftsprozesse abbilden bzw. unterstützen.
  • Die Anwendung sollte in das Rechenwerk des Unternehmens (Praxisbezug!!!) integriert sein.
  • Die Anwendung sollte in besonderer Weise innovativ oder kreativ sein .
  • Die Anwendung sollte einen qualitativen (weniger Routinearbeiten) und / oder einen quantitativen Nutzen haben (Kostenreduktion, Umsatzsteigerung, ROI, TimeToMarket usw.).
  • Die Anwendung sollte einen hohen ROI haben.
  • Die Anwendung sollte einen Vorbildcharakter haben.

Als herstellerunabhängige Institution war es das Anliegen der DNUG, mit dem „DNUG Award“ Zeichen setzen und in der Öffentlichkeit einmal mehr auf den Stellenwert moderner kollaborativer IT-Lösungen für die Wirtschaft aufmerksam machen. Bei der Ermittlung des Gewinners und der Preisverleihung wurde die DNUG von der Fachzeitschrift „digitalbusiness“ als Medienpartner unterstützt.


Die Gewinner des DNUG Award 2008

DNUG Award Gewinner 2008
Alternative Investment Exchange - „Schon heute Zukunft handeln“
AI-X AG

DNUG Award 2008, Platz 2
Professionelles Prozess-Management der Deutschen Telekom mit Lotus Notes/Domino
Deutsche Telekom AG

DNUG Award 2008, Platz 3
Offline Version eines SAP KM Portals mit Domino Offline Services (DOLS)
TÜV Rheinland Service GmbH

Jury des DNUG Award 2008



Prof. Dr. Ludwig Nastansky (Leitung)
Universität Paderborn
Prof. Dr. Ulrich Hasenkamp
Philipps-Universität Marburg
Jörg Allmann
holistic-net GmbH
Dr. Egbert Aleksander
Miele & Cie. GmbH & Co.
Volker Jürgensen
IBM Software Group
Peter von Bechen
digitalbusiness magazin
Markus Mann
Hypersoft Informationssysteme GmbH
Volker Schoratti
Amway GmbH
Martin Weyrauch
Merck KGaA

Medienpartner


Award Preisträger 2007
Award Preisträger 2006
Award Preisträger 2005
Award Preisträger 2004
Award Preisträger 11/2003
Award Preisträger 05/2003



---> Fotos von der Award Verleihung 2008

---> Fotos von der Award Verleihung 2007

--> Fotos von der Preisverleihung 2006
  • Social Media