Roundtable: SaaS vs. Eigenbetrieb

25. Februar 2010, 10 - 16 Uhr


DB Systel GmbH
Kleyerstraße 27, 60326 Frankfurt/Main
Worum geht es?

Viele IT-Verantwortliche sehen sich mit der Situation konfrontiert, ihre eigen betriebenen Leistungen mit SaaS-(Software as a Service) Lösungen zu vergleichen und entsprechende Analysen und Benchmarks durchzuführen.

Eine Möglichkeit der Bewertung und des gleichzeitigen objektiven Vergleichs bietet die so genannte Nutzwertanalyse. Innerhalb dieses Roundtables wird die Methodik erläutert und einer offenen Diskussion gestellt.

Benchmarks werden nach Einschätzung der Teilnehmer zukünftig nicht nur unter on-Premise-Lösungen durchgeführt, sondern zielgerichtet auch zwischen eigen betriebenen Lösungen und SaaS-Angeboten angewandt.

Mit der Initiative “Open Groupwarebenchmark” wird nach Modellen des Selbstaudits gesucht sowie nach Möglichkeiten, sich innerhalb einer Kundengruppe nach Kosten- und Qualitätsmerkmalen zu vergleichen. Als Ergebnis erhält man den Benchmark mit der Vergleichsgruppe sowie die Qualitätsunterschiede.


Teilnehmer an der Diskussion

Frau Prof. Dr.-Ing. Alexandra Kees, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, WI
Daniel Reichelt, SynCoTec, DNUG Enthusiast SaaS
Ortwin Riske, FIDUCIA IT AG
Thomas Pfeufer, DB Systel GmbH
Uli Scheffler, Finanz Informatik GmbH

und auch Sie ?

Frau Dr.-Ing. Alexandra Kees

ist Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in den Bereichen Betriebliche Anwendungssysteme und Modellierung.

Rahmenbedingungen

Die Teilnahme am Roundtable steht allen Interessenten offen.

Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung die Teilnahme wider Erwarten nicht realisieren können, bitten wir Sie um entsprechende Mitteilung / Stornierung. Im anderen Fall behalten wir uns vor, Ihnen entstandene Kosten weiterzuberechnen.

Hinweis:


Wenn Sie Ihre Anmeldung zur Veranstaltung als registrierter Nutzer mit Ihrem DNUG Login tätigen, werden Ihre Daten automatisch übernommen!

Treffpunkt ist Eingang Kleyerstrasse 27, da jeder Teilnehmer noch einen Besucherausweis benötigt. Die Hausnummer 27 ist von der S-Bahnseite der letzte Eingang!

Objekt : Kleyerstraße 27
60326 Frankfurt am Main
Name Raum : FFM-01-T4.03 "Hannover"
Raumnummer : T403Hannover

  • Social Media