36 DNUG Conference > 2. Conference Day: 13.6.2012 > Session 3.2: Anwendererfahrungen

Gregor Knetsch
(Evonik Services GmbH)
http://www.evonik.com

Single SignOn für die IBM Collaboration Produkte (BP8)
Erfahrungsbericht von der Umsetzung
Datum: 06/13/2012
Uhrzeit: 10:45 - 11:30
Raum: Saal 9

Im Februar 2011 hat Evonik die strategische Ausrichtung der "Collaboration Platform" festgelegt.
Single SignOn wird als wichtiges Leistungsmerkmal gesehen, um ein flüssiges Arbeiten mit den Collaboration Produkten zu ermöglichen.

Bei Evonik soll die Anmeldung (Microsoft AD) und die Rechtevergabe (Novell eDirectory) getrennt werden - die CompanyID soll als eindeutiger Schlüssel für Anmeldung eingesetzt werden.

Wir berichten über folgende (technische) Themen
- Single SignOn-Implementierung über ein gemeinsames LTPA Token
- Trennung zwischen Authentifizierung (ADS mit SPNEGO) und Autorisierung (eDirectory über LDAP-Gruppen)

- Lessons Learned und technische Fallstricke

Alle Fragen können während des Vortrags diskutiert werden.